Textversion

Du bist hier:

Aktuelle Infos

> 18 Jahre Abschaffung § 175

> 1. Hirschfeld-Tage 2012

> 6. Archivtage 2012

> 2. LAIW 2011

> Logo/Name erweitert

> 1. STASI-Ausstellung 2011

> 1. Maueropfer schwul?

> CSD West - CSD Ost

> Schulklassenbesuch 2010

> AIDS-Wochen 2010

> Programm LAIW 2010

> Verleumdungsanzeige

> Marketing

> Infos 2008

Filmbestand

Fundstücke

STASI-Akten

Homophobie

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Anbieterkennung

Datenschutz

Dienstleistungen

Gästebuch

Glossar

Kontaktformular

Ortslage-Öffnungszeiten

Rechtschreibung

Seitenübersicht

Unterhaltung mit uns

- - - - - - - - - - - - - - -

Thema

Jürgen Zehnle (2011)

Kommentator der CSD West- und Ostbeiträge

Teil 8
Aber in einem Punkt muß selbst ich einmal zugeben
STOLZ BEWEGT zu sein,

...nämlich in diesem, einmal gesagt zu haben, was zwar viele denken (und hinter vorgehaltener Hand tuscheln), was sich aber keiner traut öffentlich zu sagen, weil man befürchtet, Nachteile davon zu tragen, da man selbst vom heutigen mafiösen Schwulenklüngel abhängig ist und lieber das Maul hält, fleißig weiter arschkriecht, mitheuchelt, die wahren Ideale der einstigen Schwulenbewegung mit Füßen tritt und so letztlich sein eigenes schwules oder lesbisches Selbstbewußtsein, seine Selbstachtung, sein individuelles Ich und nicht zuletzt seine Glaubwürdigkeit verrät und letztlich verliert.

Jürgen Zehnle, 3. Juli 2011